ÖVP-Gemeinderäte

Unsere 8 Gemeinderäte und 15 Ersatzmitglieder - Reihung nach Ergebnis der Gemeinderatswahl

Dipl.-Ing. Johann Scharinger, Vizebürgermeister

Elektro/Energietechniker,
Stift am Grenzbach 8,
Geb. 1966, ledig

> ÖVP-Obmann seit 2014
> Kassier der Sportunion Nebelberg
> Pfarrgemeinderat

".......ich werde mich im Sinne der christlich-sozialen Werte für ein gedeihliches Miteinander in unserer schönen Heimat Nebelberg und darüber hinaus einsetzen.“

Josef Lauß, Fraktionsobmann

Baumeister,
Nebelberg 48,
Geb. 1967, verheiratet, 2 Kinder

> ÖVP-Fraktionsobmann im Gemeinderat
> Kulturwart der Sportunion
> ÖVP-Vorstandsmitglied

"......für mich ist wichtig, dass Nebelberg für alle Gemeindebürger und Familien ein attraktiver Lebensmittelpunkt ist. Besonders in den ehrenamtlichen Funktionen auf Gemeindeebene, im Bereich Schule, Feuerwehr und sämtlichen Vereinen gehört an einem Strang gezogen, um für unser Nebelberg in all seiner Vielfalt das Bestmögliche zu erreichen."

Josef Kroiß, Gemeindevorstand

Meister / Lehrlingsausbildner,
Nusssteig 11,
Geb. 1976, verheiratet, 2 Kinder

> ÖVP-Kassier
> Pfarrgemeinderat

 

„…….meine Ziele:

  • Mit Herz und Hausverstand für unsere Gemeinde und deren Bürger.
  • Unsere vorhandenen Strukturen und Eigenständigkeit zu erhalten.
  • Gemeinsam und mit Gottes Segen die Zukunft zu gestalten!“

Doris Rothbauer, BEd

Hauptschullehrerin / Nebenerwerbslandwirtin,

Nebelberg 5,
Geb. 1982, verheiratet, 2 Kinder

> ÖVP-Obmannstellvertreterin
> Mitglied im Ortsbäuerinnenteam

„MITEINANDER REDEN, GEMEINSAM ANPACKEN UND MUTIG WEITERDENKEN „„..........ich möchte weiterhin aktiv mitarbeiten, damit unser Nebelberg die l(i)ebenswerte Gemeinde bleibt, die sie momentan ist, mit attraktiven Angeboten für Jung und Alt. Besonders wichtig sind mir die Anliegen der Familien, der Bäuerinnen und Bauern und der Frauen.“

Alfred Hopfner

CNC-Techniker,
Vordernebelberg 48
Geb. 1980, verheiratet, 2 Kinder

„.......in letzter Zeit wurden in Nebelberg viele wichtige Projekte umgesetzt. Daher ist es mir wichtig, auch in Zukunft für die Gemeinde Nebelberg aktiv mitzuarbeiten und gemeinsam richtige Entscheidungen zu treffen und die Anliegen aller Gemeindebewohner dabei miteinzubringen.“

Gerald Wöß

Versicherungsangestellter,
Nusssteig 6,
Geb. 1983, verheiratet, 2 Kinder

> Obmannstellv. und Schriftführer der Sportunion    

„…... es geht um unser Land Oberösterreich unsere schöne Gemeinde NEBELBERG –  die positive Entwicklung, in den Jahren und Jahrzehnten, mit den realisierten Projekten und Aufgaben haben unser Nebelberg zu einer besonders lebenswerten Gemeinde gemacht. Das Miteinander soll im Vordergrund stehen und wird auch so in unserer Gesellschaft gelebt, ob durch das Vereinsleben oder in den einzelnen Organisationen. In der Gemeindearbeit ist es daher besonders wichtig, gemeinsam, ehrlich, bodenständig und mit Hausverstand zu handeln um nachhaltig die Zukunft von Nebelberg zu gestalten!“

Klaus Reisinger

Fachsozialbetreuer
Heinrichsberg 55,
Geb. 1968, Lebensgemeinschaft, 1 Kind

"......es freut mich in einem aktiven, ehrlichen und erfolgreichen Team mitzuarbeiten. Wichtig für mich ist es, dass man sich in Nebelberg wohlfühlt, dass wir neue Baugründe und ev. Wohnungen schaffen."

Alexander Egger

Koch / Kellner / Buschauffeur
Stift am Grenzbach 12,
Geb. 1967, verheiratet, 2 Kinder

„..... ich setze mich für kleine Strukturen und überschaubare Einheiten ein, welche auf einem soliden Fundament aufgebaut sind und von Toleranz und gegenseitigem Vertrauen getragen sind. Dies beginnt im Kleinen bei der Familie, bis hin zur Nachbarschaft und Gemeinde. Zu große Einheiten sind unüberschaubar und nicht mehr kontrollierbar. Die Werte der kleinen Einheiten sollen wir erhalten und wertschätzen.“

Ersatzmitglieder

Reihung 9 bis 23

Norbert Hellauer

Landwirt,
Stift am Grenzbach 43,
Geb. 1978, verheiratet, 3 Kinder

> Bauernbundobmannstellvertreter
> Ortsbauernobmannstellvertreter

 

„…..die Landwirtschaft hat in der jüngsten Vergangenheit einen der stärksten Strukturwandel ihrer Zeit durchgemacht. Viele Klein- und Mittellandwirte haben die Bewirtschaftung aufgegeben. Es ist daher wichtig, dass jungen Übernehmern in der Landwirtschaft derartige Rahmenbedingungen geschaffen werden, dass dies den Vollerwerb weiterführen können. Es ist mir daher ein Bedürfnis, dass unsere Gemeinde auch zukünftig flächendeckend bewirtschaftet wird. Ein Blick über die Nachbarsgrenzen genügt und jeder kann sich ein Bild verschaffen wie unsere schöne Kulturlandschaft aussehen würde.“

Florian Naderhirn

EDV-Programmierer
Vordernebelberg 36,
Geb. 1988, ledig

> Stammspieler der Fußballkampfmannschft

„...... zur Erhaltung und Steigerung der Lebensqualität in Nebelberg ist eine kontinuierliche Verbesserung der IST-Situation notwendig.
Durch neue Impulse und Engagement in Projekten möchte ich einen Teil diesbezüglich beitragen."

Christian Thaller

Bankangestellter,
Heinrichsberg 60,
Geb. 1974, verheiratet, 1 Kind

> Spielführer der Tennismeisterschaftsmannschaft
> Fußballnachwuchstrainer

 

"... ich möchte dabei mitwirken, dass die Gemeinde Nebelberg auch in Zukunft eine lebenswerte Gemeinde bleibt und unsere Kinder bzw. Jugend sich in Nebelberg wohlfühlen. Durch Zusammenarbeit über Parteigrenzen hinweg können wir für unser Nebelberg noch viel Positives erreichen." 

Maria Weissenberger

Bürokauffrau
Stift am Grenzbach 1,
Geb. 1986, ledig

> Junge ÖVP Obmann

„.....ich kandidiere, weil ich mich in unserer Gemeinde für die Jugend einsetzen möchte. Sie ist die Zukunft von Nebelberg. Besonders wichtig ist mir eine optimale und kostengünstige öffentliche Verkehrsanbindung in die nächsten Städte mit Bus und Bahn.“

Philipp Hierzer

Büroangestellter,
Stift am Grenzbach 48,
Geb. 1988, ledig

> Mitglied der FF-Wettbewerbsgruppe
> Zeltfestkomiteemitglied

„……Nebelberg ist eine großartige und vor allem lebenswerte Gemeinde! Genau deshalb möchte ich auch weiterhin mitarbeiten. Mit nachhaltigen Projekten sollte dafür Sorge getragen werden, dass Nebelberg auch in Zukunft eine so lebenswerte Gemeinde bleibt. Ich werde vor allem die Anliegen der jungen Leute vertreten und natürlich, durch mein Hobby und Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr, mich für die Anregungen und Anliegen der Feuerwehr sehr einsetzen!“

Friedrich Märzinger

Landwirt,
Nebelberg 6,
Geb. 1969, verheiratet, 3 Kinder

> Bauernbundobmann
> Ortsbauernobmann
> Obmann der Forststraße Wolfau
> Jagdleiter

"......übermitteln der Informationen der bäuerlichen Interessensvertretung und wenn es möglich ist oder gewünscht wird, werde ich mich für die bäuerlichen Interessen in unserer Gemeinde einsetzen."

Mathias Naderhirn

Landmaschinentechniker,
Vordernebelberg 10,
Geb. 1992, ledig

> Obmann der Jungen ÖVP Nebelberg

„....als JVP-Obmann konnte ich organisatorisch viele Erfahrungen mit jungen Menschen gewinnen, diese möchte ich in die zukünftige Arbeit für die Jugend einbringen. Darüber hinaus sind mir Arbeitsplätze in unserer Nähe sehr wichtig und auch die Zukunft der Landwirtschaft bzw. den Jungübernehmern gehört meine Unterstützung.“

Hermann Altenhofer

Industriemeister,
Vordernebelberg 26,
Geb. 1956, verheiratet, 4 Kinder

> ÖVP-Vorstand

„.........ich pendle selber im Schichtbetrieb täglich zu meinem Arbeitsplatz nach Passau und verstehe daher die Sorgen und Anliegen der Pendler. Meine Bemühungen werden sicherlich diese Thematik betreffen. Die entsprechende Infrastrukturleistung (Schneeräumung) ist daher Voraussetzung für ein erträgliches Pendlerdasein. In Nebelberg funktioniert auf diesem Sektor Gott sei Dank alles bestens.
Ein weiteres wichtiges Anliegen ist für mich die Wasserversorgung; ohne dieser wichtigen Gemeindeeinrichtung gäbe es keine Siedlungstätigkeit bei uns und daher ist die Weiterentwicklung (neue Entsäuerungsanlage) ein sehr wichtiges Zukunftsprojekt.“

Katharina Stefanie Märzinger

Einzelhandelskauffrau,
Nebelberg 26,
Geb. 1984, Lebensgemeinschaft, 2 Kinder

> Mitglied der Theatergruppe
> ÖVP-Vorstandsmitglied

„……... für die Zukunft unserer Gemeinde lohnt es sich jeden Tag zu arbeiten, damit wir unseren Kindern ein lebenswertes Zuhause bieten können!“

David Märzinger

Werkzeugmaschineur, Nebenerwerbslandwirt
Nebelberg 12,
Geb. 1991, ledig

> Jungbauernobmannstellvertreter

„.......auf Grund meiner Tätigkeit als Werkzeugmaschineur bei der Firma Oberaigner und als Nebenerwerbslandwirt sind mir die Sorgen der Nebenerwerbslandwirte bekannt und deshalb möchte ich mich für Verbesserungen in diesem Bereich besonders einsetzen.“

Michaela Märzinger

Landwirint,
Nebelberg 6,
Geb. 1976, verheiratet, 3 Kinder

> Ortsbäuerin der Gemeinde Nebelberg

„.......... als Ortsbäuerin gilt mein Einsatz natürlich der Bauernschaft und hier im Besonderen den Frauen im landwirtschaftlichen Bereich. In disem Segment beratend Hilfe anbieten und die gut eingeführten Aktivitäten und Veranstaltungen unserer Standesorganisation auch weiterhin aufrecht erhalten wird mein Bestreben sein.“

Eduard Nader

Pensionist,
Nebelberg 9,
Geb. 1950, verheiratet, 4 Kinder

> Vorstand Seniorenbund
> Mitglied der Radfahrgruppe

„....mit Engagement und Herz für Nebelberg… ganz nach diesem Motto möchte ich gerne aktiv bei der Umsetzung geplanter Projekte in unserer Gemeinde mitarbeiten. Meine Aufmerksamkeit dabei gilt besonders den Interessen der Senioren.“

Michael Naderhirn

Konstrukteur,
Vordernebelberg 36,
Geb. 1991, ledig

> Kassier der JVP Nebelberg

„.... aus meiner kurzen Zeit im Ausland weiß ich nun, wie wichtig es ist, an einen Ort zurückkehren zu können, wo Vertrauen und Miteinander herrscht. Nebelberg ist für mich dieser Ort, darum möchte ich mich in der Gemeinde mehr engagieren. Mein Hauptaugenmerk gilt natürlich der Jugend, da diese eine sehr wichtige Rolle im Zukunftsbild von Nebelberg einnehmen wird.“

Markus Pfoser

Einzelhandelskaufmann,
Heinrichsberg 46,
Geb. 1988, ledig

> Schriftführer der Feuerwehr

„……….. der gute Zusammenhalt der Jugend in Nebelberg ist mir ein besonderes Anliegen. Dies sollte auch in Zukunft so bleiben. In einer Kleingemeinde ist das Engagement in ehrenamtlichen Funktionen besonders wichtig. Deshalb wird es mein Bemühen sein, weiterhin aktiv in der Feuerwehr mitzuwirken und diese Erfahrungen in das Gemeindegeschehen einzubringen.“

Florian Weidinger

Software-Ingenieur,
Vordernebelberg 13,
Geb. 1992, ledig

> Aktiver Spieler der Tennismeisterschaftsmannschaft

„..ich finde es super, dass sich in Nebelberg so viele junge Menschen aktiv am Gemeindeleben beteiligen und möchte hiermit auch meinen Beitrag leisten.
Vor allem werde ich mich für die Jugendlichen einsetzen, die ihren Arbeitsplatz genauso wie ich, weiter von zu Hause weg haben und deshalb pendeln oder eine Zweitwohnung in Anspruch nehmen müssen."

nach oben